Wählen Sie Ihre Sprache

Schließen

Wir verwenden Cookies, damit Sie unsere Website optimal aufrufen können.
Wenn Sie keine Änderung der Einstellungen vornehmen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, alle Cookies auf der piab.com Website zu erhalten.
Lesen Sie mehr


Piab logo

Transfer von gefährlichem Pulver

Die Handhabung von gefährlichem Pulver erfordert ein völlig geschlossenes System, um Kontakt zu vermeiden. Piabs Fördersystem arbeitet mit negativem Druck, was sicherstellt, dass sogar bei geringer Leckage keine Verschmutzung der Umgebung stattfindet. Das System kann bis zur Wartung oder dem Reinigungsvorgang nass sein. Piab verfügt über mehr als 30 Jahre an Erfahrung in Pulver- und Granulattransfer durch Vakuumförderer. Wir handhaben Partikelgrößen ab 0,5 Mikrometer. Die Förderkapazität erreicht bis zu 10 t/h und die Förderdistanz bis zu 30 Meter.

Wichtigste Vorteile bei Piab Vakuumförderern

  • Geschlossenes System ohne Verschmutzung durch Staub
  • Zwei-Stufen Filteroption für Abluft
  • Option zur Ableitung der Abluft durch die Leitung zum Mittelpunkt
  • Minimale Wartung, da keine beweglichen Teile innerhalb der Pumpe
  • Hygienische Ausführung und leichtes Säubern
  • Modulares Programmm – für unterschiedliche Anforderungen leicht abzuändern

Piab AB © 2017 Rechtlicher Hinweis

Folgen Sie uns

Kontaktieren Sie uns