Feedback

Wählen Sie Ihre Sprache

Schließen

SAS Automation Produkte

Übernahme stärkt Marktsegment „Mechanisches Greifen“

Datum 02.11.2017

Mit der strategischen Übernahme von SAS Automation steigt Piab in das Marktsegment „Mechanisches Greifen" ein.

Täby, Schweden – Piab freut sich, die Übernahme der in den USA ansässigen Firma SAS Automation, eines führenden Entwicklers und Herstellers von Robotergreifsystemen und Werkzeugen („End of Arm Tools“ - EOAT), bekannt geben zu dürfen. Piab ergänzt dadurch sein bestehendes Angebot mit den Produkten von SAS Automation und rückt damit einen Schritt näher an sein Ziel heran, der führende Komplettanbieter von Greifern zu werden.

Angesichts der Nachfrage nach höherer Produktivität investieren immer mehr Fertigungsbranchen in Automation und Robotik, um ihre Unternehmen in intelligente Fabriken zu verwandeln. Die für Fertigungslinien kritischen Produkte von Piab, die vor allem in den Branchen Verpackungen, Automobile, Lebensmittel und Pharmazeutika zum Einsatz kommen, bedienen diesen Trend über viele Märkte hinweg. Die Bedeutung der Kosteneffizienz und eines guten Arbeitsumfeldes in diesen Branchen untermauert das starke Wachstum von Piab ebenfalls.

“Die Übernahme von SAS Automation passt perfekt in unseren ehrgeizigen Plan, die Position von Piab sowohl durch organisches Wachstum als auch durch die Übernahme verwandter Branchenführer zu stärken. Dies geschah bisher bereits mit den Übernahmen von Kenos® und Vaculex. Durch das Anbieten eines erweiterten Produktportfolios über unser bestehendes Vertriebsnetz erwarten wir deutliche Ertragssynergien. So können wir unsere Kunden als Komplettanbieter sowohl mit Greiftechnik auf Vakuumbasis als auch mit mechanischer Greiftechnik beliefern“, erläutert Anders Lindqvist, Geschäftsführer von Piab.

Da Piab mehr als 50 Prozent seines Umsatzes aus patentierten Produkten generiert, ist unser Unternehmen technologischer Spitzenreiter bei innovativen, hochwertigen und erfolgskritischen Produkten – und das in einem Umfeld, in dem Kunden ständig neue Technologiekonzepte benötigen. Zu den jüngsten Markteinführungen zählen ein neuer Vakuumförderer für empfindliche Produktes, Saugnäpfe für den Kontakt mit Lebensmitteln, und der neue piCOMPACT® All-in-one Vakuumejektor. Er ermöglicht den Echtzeitzugriff auf Zustandsdaten über IO-Link, vorausschauende Wartung, den Schlüssel zur Interoperabilität und Informationstransparenz und demonstriert so das starke Engagement von Piab für die Industrie 4.0.  Mit Blick auf die Zukunft verfügt Piab über ein gut gefülltes Portfolio mit neuen Produkten in allen Segmenten, mit dem wir künftigen Anforderungen gerecht werden können.

Über Piab

Piab wurde 1951 gegründet. Das Unternehmen entwickelt innovative Vakuumprodukte, die die Energieeffizienz, Produktivität und Arbeitsumgebungen von Vakuumanwendern auf der ganzen Welt verbessern. Als zuverlässiger Partner vieler der weltweit größten Hersteller entwickelt und produziert Piab ein komplettes Programm von Vakuumpumpen, Vakuumzubehör, Vakuumförderern und Saugnäpfen für eine Vielzahl automatisierter Materialfluss- und Fabrikautomationsprozesse. In vielen seiner Originalprodukte und Lösungen verwendet Piab COAX®, eine völlig neue Dimension in der Vakuumtechnik. COAX®-Kartuschen sind kleiner, energieeffizienter und zuverlässiger als herkömmliche Ejektoren und können direkt in die Maschine integriert werden. Dies ermöglicht die Konstruktion eines flexiblen, modularen Vakuumsystems. 2016 gelangen Piab mit Kenos und Vaculex zwei strategisch wichtige Übernahmen. Piab ist ein weltweit agierendes Unternehmen mit Tochtergesellschaften und Vertriebspartnern in fast 70 Ländern. Der Hauptfirmensitz befindet sich in Schweden.

Weitere Informationen

Andrea Bodenhagen, Marketing Director Europe 
Tel: +49 6033 7960-0
E-mail: andrea.bodenhagen@piab.com

Piab AB © 2018 Datenschutzhinweis

Folgen Sie uns

Kontaktieren Sie uns