Wählen Sie Ihre Sprache

Schließen

Wir verwenden Cookies, damit Sie unsere Website optimal aufrufen können.
Wenn Sie keine Änderung der Einstellungen vornehmen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, alle Cookies auf der piab.com Website zu erhalten.
Lesen Sie mehr


Vakuumejektor piCOMPACT®23

Optional erhältliche Zusatzfunktionen bieten optimales Vakuum

Datum 29.06.2016

Der Vakuumejektor piCOMPACT®23 ist ab sofort mit zahlreichen einzigartigen und patentierten Zusatzfunktionen erhältlich.

Täby, Schweden – Verbesserte und intelligente Abblasefunktionen, eine Split Version und eine Self-Adhesion Control-Funktion sind ein paar der neuen Zusatzfunktionen, die in der Premium-Vakuumgeneratorplattform piCOMPACT®23 zur Verfügung stehen.

Diese beeindruckende Anzahl an einzigartigen und patentierten Zusatzfunktionen, wozu unter anderem auch die I/O-Link-Kommunikation zählt, besitzt das Potential einer optimalen Vakuumerzeugung für jede Anwendung.

Die kompakte All-in-one-Ejektorplattform ist stapelbar. Maximal vier Einheiten können dieselben Verteiler- und Pneumatikanschlüsse nutzen, wie die gemeinsame Druckluftversorgung oder die Abluft. Die Option, einen getrennten Einheitenaufbau zu verwenden und den Ejektor von der Steuereinheit abzutrennen, bietet zusätzliche Flexibilität, insbesondere bei engen Platzverhältnissen oder zur Minimierung des von Roboterarmen zu tragenden Gewichts.

Das integrierte und patentierte Ventil der Piab-eigenen Abblasfunktion gewährleistet ein effizienteres und energiesparenderes Abblasen und somit schnellere Produktionszyklen. Darüber hinaus ist ein Floaten von Saugnäpfen bei gleichzeitiger Positionierung dieser, beispielsweise in ergonomischen Handhabungssystemen, möglich. Oder aber ein Reinigen von Saugnäpfen in staubigen Umgebungen.

Eine patentierte Intelligent Blow-Off-Funktion (IBO) schaltet den Abblasevorgang automatisch aus, sobald das Vakuum weg ist, wodurch noch mehr Energie gespart werden kann. Diese Funktion ist auch mit dem bistabilen (Latching) On/Off-Ventilen kompatibel. Diese können in Systemen eingesetzt werden, die anfällig gegenüber Notabschaltungen sind, oder aber in Systemen, die teure Objekte bewegen.

Die patentierte Self-Adhesion Control (SAC) von Piab erkennt und eliminiert das Vakuum, das in den Saugnäpfen bei nicht aktiviertem Ejektor entsteht; ein irritierendes und allgemeines Problem, das sich sowohl auf Roboter als auch auf manuelle Hebevorrichtungen auswirkt.

"Die meisten der optional erhältlichen Zusatzfunktionen sind der piCOMPACT®23 vorbehalten. Aufgrund dessen können wir zahlreiche optimale Funktionen in der Premium-All-in-one-Vakuumejektorplattform anbieten, mithilfe dieser unsere Kunden die bestmögliche Leistung für jede Anwendung erzielen können", so Joseph Karbassi, Vice President der Automation Division von Piab.

Über Piab      

1951 gegründet entwirft Piab innovative Vakuumlösungen, welche die Energie-Effizienz, Produktivität und Arbeitsumgebungen von Vakuum-Nutzern auf der ganzen Welt verbessern. Als zuverlässiger Partner für viele der größten Hersteller der Welt entwickelt und fertigt Piab eine komplette Baureihe von Vakuumejektoren, Saugnäpfen, Vakuumförderern und Vakuumzubehör für eine Vielzahl automatisierter Materialfluss- und Fabrikautomations-Prozesse.  Piab nutzt die COAX® Technologie, eine völlig neue Dimension in der Vakuumtechnik, in vielen seiner Originalprodukte und Lösungen. COAX® Cartridges sind kleiner, energiesparender und zuverlässiger als konventionelle Ejektoren und können auch direkt in eine Maschine integriert werden. Dies ermöglicht die Konstruktion eines flexiblen und modularen Vakuumsystems. Piab ist eine weltweit agierende Organisation mit Tochtergesellschaften und Vertriebspartnern in mehr als 70 Ländern. Der Hauptsitz befindet sich in Schweden.

Weitere Informationen

Häla El Sheemy Washbrook, Vice President Marketing and Communications Manager
Tel: +46 (0) 8 630 25 74
E-mail: hala.e.washbrook@piab.com

Piab AB © 2017 Rechtlicher Hinweis

Folgen Sie uns

Kontaktieren Sie uns