Wir verwenden Cookies, damit Sie unsere Website optimal aufrufen können.
Wenn Sie keine Änderung der Einstellungen vornehmen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, alle Cookies auf der piab.com Website zu erhalten.
Lesen Sie mehr

Piab
Wählen Sie Ihr Land oder Ihre Region:
United Kingdom / Deutsch
Choose a region americas europe asia
americas europe asia

Middle East Europe / Africa

Americas

Asia / Australia

    Languages
      • Americas
      • Europe
      • Asia
      • North America
      • South America
      • Other..
      • France
      • Germany
      • Italy
      • Poland
      • Russia
      • Spain
      • Sweden
      • Switzerland
      • United Kingdom
      • Other..
      • China
      • India
      • Japan
      • Singapore
      • South Korea
      • Other..
      Split Einheit Vakuumförderer

      Success story: Vakuumförderanlage von Piab löst Problem der Verunreinigung durch Mikrobakterien in einem pharmazeutischen Betrieb

      Hintergrund

      Die Verunreinigung durch Mikrobakterien war das größte Problem dieses Betriebs. Der Kunde verwendete eine überholte Förderanlage des Wettbewerbs. Da es nicht möglich war, die gewünschte Förderleistung zu erreichen, entschied sich der Kunde, den Vakuumejektor MLL800 von Piab für die Förderanlage zu verwenden. Nach einigen Monaten war der Betrieb Teil einer großen Untersuchungsaktion, bei der Verunreinigungen durch Mikrobakterien im Produkt, das der Kunde herstellt und vertreibt, festgestellt wurden. Die Verunreinigungen waren das Ergebnis der unzureichenden Reinigung der Filter (im Spülbecken). Das Produkt vom Wettbewerb hat noch nie wie geplant funktioniert und war teilweise der Grund für die verstärkten FDA-Untersuchungen. Der Kunde entschied sich zu einem Neuanfang – ausschließlich mit Anlagen von Piab.

      Lösung

      Der Kunde transportiert Pulver aus einer Trommel zu einer Tablettenpresse. Um den Filter, wie vom Kunden geplant, vom transportierten Produkt zu isolieren, setzte Piab seine Vakuumförderanlage im Split-Design ein. Über der Tablettenpresse des Kunden befindet sich eine leere Vakuumförderanlage piFLOW®p Diese erhält das Pulver über eine weitere piFLOW®p-Anlage, die auch den Vakuumejektor und den Filter beinhaltet. Die zweite Anlage mit Ejektor/Filter ist nahe am Boden aufgestellt und somit leicht zugänglich.

      Ergebnis

      Wir haben demonstriert, dass die Piab-Anlagen für das FDA-Verfahren geeignet und für den Kunden sehr hilfreich sind – von den internen Tests, die von unserer Vertretung durchgeführt wurden, über die interne Unterstützung und Schulung durch das Team der Anwendungstechnik bis hin zur Sorgfalt der Vertriebsmannschaft, die den Auftrag einholte. Sie verstanden, dass Piab eher auf Produktivität als nur auf die Einholung eines Auftrags fokussiert war. Das Split-Design der Vakuumförderanlage erfüllte den Kundenwunsch, den Filter von der Produktannahme zu isolieren. Der Filter sollte nicht in das Produkt eintauchen, da das Risiko einer Verunreinigung durch Mikrobakterien zu groß ist.

      Erstellen Sie sich einen kostenfreien Zugang für den Zugriff auf folgende Inhalte:

      • CAD Dateien
      • Produktverfügbarkeit
      • Anforderung von Angeboten
      • White paper
      • Newsletter
      Ja, bitte!
      Mein Piab
      Neueste Aktivitäten
      Produkt Vergleich

      Piab AB © 2016 Rechtlicher Hinweis

      Folgen Sie uns

      Kontaktieren Sie uns