Wir verwenden Cookies, damit Sie unsere Website optimal aufrufen können.
Wenn Sie keine Änderung der Einstellungen vornehmen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, alle Cookies auf der piab.com Website zu erhalten.
Lesen Sie mehr

Piab
Wählen Sie Ihr Land oder Ihre Region:
United Kingdom / Deutsch
Choose a region americas europe asia
americas europe asia

Middle East Europe / Africa

Americas

Asia / Australia

    Languages
      • Americas
      • Europe
      • Asia
      • North America
      • South America
      • Other..
      • France
      • Germany
      • Italy
      • Poland
      • Russia
      • Spain
      • Sweden
      • Switzerland
      • United Kingdom
      • Other..
      • China
      • India
      • Japan
      • Singapore
      • South Korea
      • Other..
      Vakuumförderer piFLOW®f

      30% mehr Zucker sieben bei der Konfekt/Süßigkeiten Herstellung

      Hintergrund

      Ein großer Kunde in Deutschland produziert Bio-Süßigkeiten und muss dazu den Zucker in der Produktion sieben. Der Kunde nutzte ein Becherwerk und hatte durch die Reinigung lange Ausfallzeiten und Schwierigkeiten sicherzustellen, dass alle Becher sauber waren. Dies war ein Routine, die sie jeden Tag zu erfüllen hatten, da der Zucker Feuchtigkeit aufnimmt. Da der Kunde mit Nahrung arbeitet hatten er die Anforderung, dass die zukünftige Lösung die FDA und EC NO.1935 / 2004 Normen erfüllen musste. Zusätzlich ist ein Becherförderer eine starre Konstruktion, die viel Aufstellfläche benötigt und sich Veränderungen in der Produktion nur schwer anpassen lassen.

      Lösung

      Piab führte zusammen mit dem Kunden einige Tests durch mit dem Resultat, dass die beste Lösung ein piFLOW®f Vakuumförderer mit einer 600 piBASIC Vakuumpumpe und einer Absendestation zur Produktausgabe war. Der Vakuumförderer erreicht eine Kapazität von bis zu 2 Tonnen / Std. Das heutige Verfahren ist, die Säcke in die Aufgabestation zu entleeren, die mit dem piFLOW®f Förderer verbunden ist, der den Zucker vertikal 6 Meter und dann vier Meter horizontal bewegt.

      Ergebnis

      Das Verfahren wurde automatisiert und vor allem durch weniger Ausfallzeiten für die Reinigung erreichte der Kunde eine Kapazitätssteigerung von 30%. Als zusätzlichen Bonus erhielt der Kunde eine Lösung mit weniger Platzbedarf die gleichzeitig flexibler für Änderungen im Fabriklayout ist.

      Erstellen Sie sich einen kostenfreien Zugang für den Zugriff auf folgende Inhalte:

      • CAD Dateien
      • Produktverfügbarkeit
      • Anforderung von Angeboten
      • White paper
      • Newsletter
      Ja, bitte!
      Mein Piab
      Neueste Aktivitäten
      Produkt Vergleich

      Piab AB © 2016 Rechtlicher Hinweis

      Folgen Sie uns

      Kontaktieren Sie uns