Wir verwenden Cookies, damit Sie unsere Website optimal aufrufen können.
Wenn Sie keine Änderung der Einstellungen vornehmen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, alle Cookies auf der piab.com Website zu erhalten.
Lesen Sie mehr

Piab
Wählen Sie Ihr Land oder Ihre Region:
United Kingdom / Deutsch
Choose a region americas europe asia
americas europe asia

Middle East Europe / Africa

Americas

Asia / Australia

    Languages
      • Americas
      • Europe
      • Asia
      • North America
      • South America
      • Other..
      • France
      • Germany
      • Italy
      • Poland
      • Russia
      • Spain
      • Sweden
      • Switzerland
      • United Kingdom
      • Other..
      • China
      • India
      • Japan
      • Singapore
      • South Korea
      • Other..
      FAQ

      FAQ - Häufig gestellte Fragen

      • Saugnäpfe

        • Ich habe eine sich verändernde Anzahl von zu hebenden Objekten - wie kann ich sicherstellen, dass keines davon herunterfällt und auch nicht zu viel Energie verbraucht wird? Wie kann man dieses System optimieren?
          • Alle Saugnäpfe die nicht in direktem Kontakt mit dem Objekt (offen) stehen, saugen eine Menge Luft ein und erfordern dadurch eine größere Pumpe als notwendig. Durch die Verwendung von unterschiedlichen Ventilen in den Saugnäpfen, wie das piSAVE sense, sind die Saugnäpfe normalerweise geschlossen, bis sie in den Kontakt mit dem zu handhabenden Objekt kommen. Es werden nur die Ventile der Sauger geöffnet, die am jeweiligen Hubzyklus beteiligt sind. Bitte schauen Sie sich das piSAVE sense Video an.

        • Was ist DURAFLEX®?
          • DURAFLEX® ist ein patentiertes Material, speziell entwickelt, um die Elastizität von Gummi und die Verschleißfestigkeit von Polyurethan zu vereinen. Das DURAFLEX® Material ist abdruckfrei.

        • Wie erfahre ich, welche Hubkräfte benötigt werden?
          • Es hängt von dem Gewicht des Produktes, das angehoben werden soll ab und davon, wie viele Saugnäpfe für das Objekt verwendet werden können. Ermitteln Sie das Gewicht, das pro Saugnapf angehoben wird. Wenn Sie dieses Gewicht mit der Schwerkraft (g=9,81) multiplizieren, erhalten Sie die benötigte Hubkraft in Newton (N).

        • Wie geht man bei der Saugnapfauswahl vor?
          • Wir empfehlen mit einer Anwendungsliste zu beginnen, um dann die passenden Produkte für die verschiedenen Anwendungen zu suchen. Wenn Sie Fragen haben, zögern Sie bitte nicht, unsere Partner zu kontaktieren, um die optimale Lösung zu finden.

        • Wie sollten Saugnäpfe von Piab gelagert werden?
          • Alle Piab Saugnäpfe sollten in geschlossenen Behältern vor Sonneneinstrahlung geschützt und bei einer Temperatur von 10-25 °C gelagert werden, um die beste Leistungsfähigkeit sowie eine lange Haltbarkeit zu gewährleisten.

      • Vakuumpumpen

        • Bietet Piab eine Gewährleistung auf Vakuumpumpen?
          • Piab bietet eine Gewährleistung für Distributoren, Systemlieferanten und allen Anwendern der Piab Produkte weltweit und setzt voraus, dass die folgenden Definitionen verwendet werden:

            • Eine Fünf-Jahres-Gewährleistung gilt für Vakuumpumpen ohne Zubehör und Kontrollsysteme.
            • Eine Ein-Jahres-Gewährleistung gilt für die anderen Produkte, vorausgesetzt der Fehler tritt innerhalb der spezifizierten Lebensdauer in Bezug auf die Arbeitszyklen auf.

            Allgemeine Gewährleistungs Grundsätze:

            • Piab gewährleistet gegen Mängel in der Herstellung und Materialien, die von den üblichen Einsätzen bei richtiger Umgebung und wenn die Anweisungen im entsprechendem Piab Handbuch befolgt werden.
            • Piab ersetzt oder repariert kostenlos fehlerhafte Produkte, welche zur Piab geschickt werden und für die Gewährleistungsanspruch besteht.
            • Es liegt im Ermessen von Piab, ob ein fehlerhaftes Produkt für Ersatz oder zur Reparatur auf Kosten von Piab zurückgeschickt wird oder ob die Reparatur lokal auf Piab´s Kosten durchgeführt wird.
            • Piab ersetzt keine Verschleißteile wie Saugnäpfe, Filterelemente, Dichtungen, Schläuche etc.
            • Piab entschädigt keine Folgeschäden, die durch fehlerhafte Produkte verursacht werden.
        • Ich habe eine ältere Piab Vakuumpumpe und benötige Ersatzteile. Wo kann ich eine Ersatzteil-Übersicht finden?
          • Laden Sie zunächst das Handbuch von der Homepage herunter. Dort werden Sie dann die Artikelnummern der verschiedenen Ersatzteile finden.

        • Über welche Anschlussgrößen verfügt die Pumpe? Ich bin nicht vertraut mit den Anschlussgewinden?
          • Die Anschlussgrößen finden Sie auf dem Datenblatt des entsprechenden Produktes. Das Datenblatt können Sie nach einer Registrierung herunterladen. Eine Spezifikation des Gewindetyps steht  auf der Webseite nicht zur Verfügung.

        • Verbraucht eine Ejektor-Pumpe mehr Energie als eine mechanische Pumpe?
          • Wenn die Pumpen in Betrieb sind, verbraucht die Ejektorpumpe tatsächlich mehr Energie als die mechanische, aber die meisten Vakuumanwendungen sind intermittierend. Die Ejektorpumpe kann dem Ansaug- und Freigabezyklus folgen und entsprechend ein- und ausschalten. Dadurch ist der gesamte Energieverbrauch im Vergleich zu der mechanischen Pumpe, die die ganze Zeit eingeschaltet ist, viel niedriger.

        • Wann sollte ich einen Vakuum Cartridge in mein System integrieren?
          • Das häufigste Problem in einem Vakuumsystem ist, dass man Beschränkungen zwischen der Vakuumquelle und dem Ansaugpunkt hat, z.B. durch lange, schmale Schläuche. Durch die Integration der Vakuum-Cartridges in Ihr System, können Sie die Vakuumquelle in der Nähe der Stelle, wo das Vakuum benötigt wird, platzieren.  Sie minimieren also die Einschränkungen sowie den Energieverbrauch in Ihrem System. Außerdem wird die neue Lösung kompakter sein.

        • Warum sollte ich eine Kombination aus Pumpe und Greifer (VGS) wählen?
          • Das häufigste Problem in einem Vakuumsystem ist, dass man Beschränkungen zwischen der Vakuumquelle und dem Ansaugpunkt hat, z.B. durch lange, schmale Schläuche. Durch die Verwendung einer Kombination von Pumpe und Greifer, wird das Vakuum direkt beim Saugnapf erzeugt. Sie minimieren also die Einschränkungen sowie den Energieverbrauch in Ihrem System.

        • Warum sollte ich statt einer mechanischen Pumpe eine Ejektorpumpe verwenden?
          • Die Ejektor-Technik bietet eine höhere Zuverlässigkeit, denn sie beeinhaltet keine beweglichen Teile und verursacht somit praktisch auch keine Wartung. Ejektoren sind außerdem kleiner und leichter. Dadurch können sie näher am Ansaugpunkt bzw. an der Stelle, wo das Vakuum benötigt wird, platziert werden.  Die mechanische Pumpe hat auch eine viel höhere Geräusch- und Wärme-Emission. Dies bedeutet in der Regel, dass Sie dafür einen isolierten Raum benötigen.

        • Was ist COAX®?
          • COAX® ist eine fortschrittliche Lösung, um mit Druckluft ein Vakuum zu schaffen. COAX® Cartridges basieren auf Piab´s Mehrstufen-Technologie und sind kleiner, effizienter und zuverlässiger als konventionelle Ejektoren, was die Entwicklung eines flexiblen, modularen und effizienten Vakuumsystems gestattet. Ein auf der COAX® Technologie basierendes Vakuumsystem bietet drei Mal mehr Vakuumfluss als konventionelle Systeme und ermöglicht Ihnen, die Geschwindigkeit bei großer Betriebssicherheit zu erhöhen, während weniger Energie verbraucht wird. COAX® Cartridges gibt es in unterschiedlichen Größen (Midi, Mini & Micro) und Modellen (Bi, Pi, Si, Ti & Xi), was sie für jede Anwendung passend macht. Die Technologie sichert exzellente Leistung sowohl bei niedrigem als auch hohem Speisedruck. Pumpen auf der Basis der COAX® Technologie können innerhalb des Speisedruckbereichs von 0,17 bis 0,60 Mpa betrieben werden.

        • Welche Vorteile hat ein mehrstufiger Ejektor im Vergleich zu einem einstufigen Ejektor?
          • Ein einstufiger Ejektor wird entweder für eine hohe Saugleistung oder ein hohes Vakuumniveau konzipiert. Der mehrstufige COAX® Ejektor beeinhaltet eine Kombination von verschiedenen Düsen, die sowohl einen hohen Durchfluss, als auch ein hohes Vakuumniveau bieten.  Dieses Design gewährt auch einen geringeren Energieverbrauch bei gleicher Leistung.

        • Welches Vakuumniveau sollte ich verwenden?
          • Verwenden Sie bei Hubanwendungen nicht mehr Vakuum als benötigt. Wir empfehlen normalerweise 60-kPa (18-inHg). Ein zu hohes Vakuumniveau führt zu niedriger Effizienz, da Sie mehr Energie verbrauchen würden als tatsächlich benötigt wird. 

        • Wie kann ich meine Pumpe warten?
          • Aufgrund der Konstruktion des in der Pumpe verbauten COAX® Mehrstufenejektors (ohne bewegliche Teile), ist praktisch keine Wartung erforderlich.

        • Wie stellt man individuell verschiedene Vakuumniveaus bei der Handhabung von unterschiedlichen Objekten ein?
          • Der mehrstufige COAX® Ejektor ist so ausgelegt, dass das maximale Vakuumniveau durch die Druckluftzufuhr eingestellt werden kann. Durch die Verwendung eines piSAVE optimize, können Sie das spezifische Vakuumniveau einstellen. Das piSAVE optimize passt den Speisedruck dann entsprechend an die Pumpe an. Sie werden durch die Anwendung nie mehr Druckluft als benötigt verbrauchen. Bitte verwenden Sie auch den piSAVE optimze Rechner, um die tatsächliche Energieersparnis zu berechnen.

        • Wie wähle ich den richtigen COAX® Cartridge aus?
          • Der einfachste Weg ist, die Auswahlhilfe in der Pumpensektion zu verwenden.  MICRO, MINI und MIDI beschreiben die Größe und die Kapazität, wobei MICRO am kleinsten und MIDI am größten ist.  Jeder Cartridge verfügt über verschiedene Eigenschaften, einer für einen extra großen Durchfluss (Si), einer für ein extra hohes Vakuumniveau (Xi), einer für die Handhabung bei schwankendem oder niedrigem Speisedruck (Bi / Pi) und schließlich einer mit einem extra schmutzresistentem Design (Ti).

      • Vakuumförderer – Allgemein

        • Aus welchem Material bestehen die Förderermodule?
          • Der piFLOW®p besteht aus Edelstahl 316L.


            Der piFLOW®i und f  besteht aus Edelstahl 304.

        • Besteht die Gefahr einer Staubexplosion?
          • Nicht, wenn die Anweisungen im Technik-Handbuch befolgt werden. Alle Piab Förderer haben einen Erdungspunkt.  Für alle unsere Förderer kann eine ATEX Staub-Zulassung ausgestellt werden. 

        • Bitte erkären Sie mir, wie man den Vakuumförderer demontiert
          • Werkzeuge sind für die Montage/Demontage nicht notwendig. Für nähere Informationen schauen Sie bitte im Handbuch oder auf unserem YouTube Kanal nach.

        • Bitte erklären Sie mir das Verfahren bezüglich der Auswahl eines Vakuumförderers.
          • Bitte nutzen Sie den Anwendungs-Konfigurator. Sie sind auch herzlich eingeladen Piab oder einen Partner von Piab bezüglich weiterer Details zu kontaktieren.

        • Bitte machen Sie Angaben bezüglich der Fördermengen
          • Von etwa 0.1ton/h bis etwa 15ton/h.

        • Gibt Piab eine Gewährleistung auf diese Einheit?
          • Piab bietet eine Gewährleistung für Distributoren, Systemlieferanten und allen Anwendern der Piab Produkte weltweit und setzt voraus, dass die folgenden Definitionen verwendet werden:

            • Eine Fünf-Jahres-Gewährleistung gilt für die kompletten Vakuumförderer mit Ausnahme von elektromechanischen Pumpen und Steuereinheiten.
            • Eine Fünf-Jahres-Gewährleistung gilt für Vakuumpumpen mit Ausnahme von elektromechanischen Pumpen, Zubehör und Steuereinheiten.
            • Eine Zwei-Jahres-Gewährleistung gilt für elektromechanische Pumpen.
            • Eine Ein-Jahres-Gewährleistung gilt für alle anderen Produkte.

            Allgemeine Gewährleistungs-Grundsätze:

            • Piab gewährleistet gegen Mängel in der Herstellung und Materialien, die von den üblichen Einsätzen bei richtiger Umgebung und wenn die Anweisungen im entsprechenden Piab Handbuch befolgt werden.
            • Piab ersetzt oder repariert kostenlos fehlerhafte Produkte, welche zu Piab geschickt werden und für die ein Gewährleistungsanspruch besteht.
            • Es liegt im Ermessen von Piab, ob ein fehlerhaftes Produkt für den Ersatz oder zur Reparatur auf Kosten von Piab zurückgeschickt wird, oder ob die Reparatur lokal auf Piab´s Kosten durchgeführt wird.
            • Piab ersetzt keine Verschleißteile wie Filterelemente, Dichtungen, Schläuche, Rohrmuffen, Rohrbögen, Quetschventile, (in-line mit Fördergut), Reduzierer, etc.
            • Piab entschädigt keine Folgeschäden, die durch fehlerhafte Produkte verursacht werden.

             

        • Halten die Piab Förderer einem Überdruck stand?
          • Nein, sie sind nur für einen Unterdruck geeignet.

        • Kann das Material vertikal gefördert werden?
          • Ja, bis zu 8-10 Meter ohne Zubehör/Rohrentleerungs-Lösung. Mit einer Rohrentleerungs-Lösung bis zu 25m.

        • Kann der Förderer verwendet werden um Material zu dosieren?
          • Nein, das geht nicht. Das normale Verfahren besteht darin, vor oder nach dem Fördern zu dosieren.

        • Können Flüssigkeiten gefördert werden?
          • Nein. Es ist extrem schwierig, die Flüssigkeiten im Förderer zu steuern.

        • Können Lebensmittel und pharmazeutische Produkte mit einem Vakuumförderer transportiert werden?
        • Können Piabs Vakuumförderer für die Förderung von Tabletten, Kapseln, usw. eingesetzt werden?
          • Ja. Piab hat Erfahrungen mit der Förderung einer Vielzahl von Tabletten und Kapseln, ohne sie dabei zu beschädigen. Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen. 

        • Können Sie für die Förderer eine IQ/OQ Dokumentation anbieten?
          • Bei dem piFLOW®p können wir dies anbieten. Es handelt sich um eine Vorlage, die während der Startphase mit Hilfe des Handbuchs (das mit dem Förderer geliefert wird) ausgefüllt werden sollte. 

             

        • Mögliche Fehlerquellen des Gerätes
          • Bei regelmäßiger Wartung wird das Gerät die anfallenden Arbeiten die nächsten Jahre erledigen.


            Wenn die Druckluft verschmutzt ist / sich Flüssigkeit in der Druckluft befindet, kann der Filter, der Ejektor wie auch die Timer verstopfen. Wasser in der Druckluftleitung ist nicht gut.


            Bitte benutzen Sie das Handbuch bezüglich der Fehlersuche und bei ungwöhnlichen Vorfällen.

        • Über welche Distanz kann man Pulver fördern?
          • Über 0 - 50 Meter, wenn die Förderstrecke keine Vertikalanteile von insgesamt mehr als 5m enthält und die Produktdichte zwischen 0,5-1.0kg liegt.

        • Was ist alles im Lieferumfang des Förderers enthalten?
          • Förderer, Filterregler (1” Anschluss),


            Handbuch


            Anleitung zur Fehlersuche


            Zeichnungen

        • Was wird sonst noch benötigt?
          • Druckluft mit normalem Industriedruck von 0.4-0.6 MPa.

        • Welche Zertifikate bieten Sie für Ihre Förderer an?
          • Für viele Piab Förderer können wir FDA, ATEX Staub und Gas sowie 2.2-Zertifikate anbieten

        • Welcher Typ von Filter steht für dieses Gerät zur Verfügung?
          • Pleated rod. Filterfeinheit 0,5µm. Fester Kerzenfilter aus PE und PUR Material mit einer PTFE Membran.  In schwarzer und weisser Version verfügbar.


            Pleated. Filterfeinheit 0,5µm. Fester Polyester und PUR Filter mit einer PTFE Membran. Graue Farbe.


            Textil. Filterfeinheit 5,0µm Filterbeutel aus Polyester und einer ePTFE Membran.  hellgraue Farbe.

             

        • Welches Zubehör bietet PIAB an?
          • Materialen: u.a. Edelstahl, Aluminium, oder PE


            einstellbare, doppelwandige oder einfache Förderrohre
            Förderadapter mit oder ohne Flansch-Verbindung
            Absendestation / Trichter
            Flexibler Schlauch
            Fernstart / Stopp-Ventil
            Niveausensor
            Behälter

            Übergang von der Einheit an nachgeschaltete Geräte

        • Wie kann ich Fehler beheben?
          • Im Förderer-Handbuch gibt es einen Abschnitt über die Fehlerbehebung. Natürlich können Sie auch Ihre Piab Niederlassung kontaktieren.

        • Wie kann man eine Material-Trennung vermeiden?
          • Durch die richtige Mischung aus Luft und Fördergut. Dies wird am Aufnahmepunkt, mit Hilfe unseres Aufnahmezubehörs sichergestellt. Bitte lesen Sie auch unser White Paper  über Segregation und kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

        • Wird das Granulat beim Transport beschädigt?
          • Es hängt von den physikalischen Eigenschaften der Granulate ab. Piab hat Erfahrungen mit der Förderung einer Vielzahl von Tabletten und Kapseln, ohne sie dabei zu beschädigen. Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

        • Wird in irgendeiner Form Elektrizität an den Förderern benutzt?
          • Nein, die Förderer verwenden nur Druckluft. Auch unsere Steuerungssysteme sind pneumatisch.

      • Vakuumförderer – piFLOW®p

        • Aus welchen Materialien besteht der Filter?
            • Der Beutelfilter besteht aus ePTFE, Polyester Nadelfilz
            • Der pleated Filter besteht aus PTFE, verstärktem Polyester und PUR - Polyurethan
            • Der pleated rod Filter besteht aus PTFE, PE - gesintertem Polyethylen  
        • Aus welchen Materialien besteht die Einheit?
          • Das Förderermodul besteht aus Edelstahl 316L, innen und außen poliert

            Die Vakuumpumpe besteht aus Aluminium, Edelstahl und Kunststoff

        • Für welche Partikelgrößen sind die Filter geeignet?
            • Textilfilter für eine minimale Teilchengröße von 5 Mikrometer
            • Pleated und Pleated rod Filter für eine minimale Teilchengröße von 0.5 Mikrometer
        • Haben die Filter eine FDA Zulassung?
          • Ja, haben sie.

        • Kann der Filter gereinigt werden?
            • Ja, 3-5 mal, danach muss der Filter ausgetauscht werden.
            • Reinigen Sie den Filter mit einer weichen Bürste
            • Vakuumreinigung
            • Nassreinigung
        • Kann die Einheit von einem Niveausensor im Empfangsbehälter gesteuert werden?
          • Ja, dafür wird ein Niveausensor einschließlich des el/Pneumatikventils integriert. 110VAC oder 24VDC verfügbar.

        • Mit welcher Lieferzeit muss ich für diese Einheit rechnen?
          • Wir können die Einheiten in 2-4 Wochen nach dem Eingang der Bestellung liefern

        • Verfügt die Einheit über metrische Anschlüsse?
          • Ja, die Anschlüsse sind metrisch.

        • Was ist in der Lieferung des Förderers enthalten?
            • Förderer, Filterregler (1” Anschluss)
            • Handbuch
            • Anleitung zur Fehlersuche
            • Zeichnungen
        • Welche Filtertypen stehen für diese Einheit zur Verfügung?
          • Wir haben verschiedene Filter, abhängig von der jeweiligen Anforderung:

            • Pleated rod. Filterfeinheit 0,5μm. Ein harter Rod Filter aus PE und PUR-Material mit einer PTFE-Membran. Verfügbar in einer schwarzen und weißen Version.
            • Pleated, Filterfeinheit 0,5μm. Ein harter Polyester und PUR-Filter mit einer PTFE-Membran. Graue Farbe.
            • Textil. Filterfeinheit 5,0μm Filterbeutel aus Polyester und eine ePTFE-Membran. Hellgraue Farbe.
        • Welche Produkte können diese Förderer transportieren?
          • Sie können feines Pulver bis hin zu Kunststoffgranulaten, frei fließendes und brückenbildendes sowie trockenes Material fördern.

        • Welche Steuerungen sind für die Einheit verfügbar?
          • Die Einheit verfügt über eine pneumatische Steuerung, die die Saug-und Entladezeit steuert 

            Es gibt die Einheit auch ohne Steuerung, in diesem Fall muss der Endverbraucher die Abfolgesequenz selbst sicherstellen - SPS-Steuerung

            Es kann eine elektrische/pneumatische Ventileinheit bereitgestellt werden (um das elektrische Signal in ein pneumatisches Signal umzuwandeln 

        • Welche Vorteile hat diese Einheit?
          • Die druckluftbetriebene Piab Vakuumpumpe maximiert die Energieeffizienz durch die Verwendung der COAX® Technologie

            Produziert keine Wärme

            Durch die wenigen verbauten Teile kaum Wartungsarbeiten erforderlich

            effiziente Filtration (5 – 0.5 Mikron)

            Maximieren Sie Ihre Produktivität durch einen Schnellstart-Betrieb

            geringer Geräuschpegel (72-76 dBA)

            Optimieren Sie den vorhandenen Montagespielraum

            Erhöhen Sie die Förderleistung durch eine höhere Volumenkapazität

        • Welches Zubehör bietet Piab an?
          • Edelstahl, Aluminium oder PE, belüftete und nicht belüftete Förderrohre

            Förderadapter mit oder ohne Flanschanschluss

            Absendestation/-behälter

            flexible Schläuche

            Fernstart /-stopp Ventil

            Niveausensor

            Behälter

            Übergang von der Einheit zu den Folgemaschinen

        • Wie ist die Oberflächenbeschaffenheit?
          • < Ra 0.8µm

        • Wie viel Druckluft verbraucht die Einheit?
          • piPREMIUM 64 Pumpe 2.5—3.5Nl/Sek

            piPREMIUM100 Pumpe. 5-7Nl/Sek

            piPREMIUM200 Pumpe. 10-14Nl/Sek

            piPREMIUM400 Pumpe. 20-28Nl7Sek

            piPREMIUM600 Pumpe. 30-42Nl/Sek

            piPREMIUM800 Pumpe. 40-56Nl/Sek

            piPREMIUM1200 Pumpe. 60-84Nl/Sek

            piPREMIUM1600 Pumpe, 80-112Nl/Sek

        • Wie viel kann die Einheit fördern?
          • 100-4000kg/h, abhängig von der Förderstrecke und der Größe des Förderers / der Pumpe / des Filter sowie dem Fördergut

        • Wie wird die Einheit betrieben?
          • Start the Piab control via a pneumatic ON/Off valve
            The vacuum pump starts and at the same time the bottom flap/door closes, the back pulse container (located inside the top part of the Conveyor) charges with compressed air (line pressure). The suction time begins (adjustable to 1-30 seconds via the pneumatic timer).
            When the suction time times out, the control goes into a discharge cycle (adjustable to 1-30 seconds), the vacuum pump will stop, the bottom flap/door opens and the back pulse will clean the filter. And after  that it will re-start until the unit is shut off
            Please also look at our video.
      • Vakuumförderer – piFLOW®i und piFLOW®f

        • Aus welchen Materialien besteht der Filter?
            •     Der Beutelfilter besteht aus ePTFE, Polyester Nadelfilz
            •     Der pleated Filter besteht aus PTFE, verstärktem Polyester und PUR - Polyurethan
            •     Der pleated rod Filter besteht aus PTFE, PE - gesintertem Polyethylen   
        • What is the unit made of?
            • Die Förderermodule bestehen aus 304L Edelstahl und sind innen und außen gebeizt
            • Die Vakuumpumpen bestehen aus Aluminium, Edelstahl und Kunststoff

             

        • Für welche Partikelgrößen sind die Filter geeignet?
            • Textilfilter für eine minimale Teilchengröße von 5 Mikrometer
            • Pleated und Pleated rod Filter für eine minimale Teilchengröße von 0.5 Mikrometer
        • Haben die Filter eine FDA Zulassung?
          • Ja, haben sie.

        • Kann der Filter gereinigt werden?
            • Ja, 3-5 mal, danach muss der Filter ausgetauscht werden.
            • Reinigen Sie den Filter mit einer weichen Bürste
            • Vakuumreinigung
            • Nassreinigung
        • Kann die Einheit von einem Niveausensor im Empfangsbehälter gesteuert werden?
          • Ja, dafür wird ein Niveausensor einschließlich des el/Pneumatikventils integriert. 110VAC oder 24VDC verfügbar.

        • Mit welcher Lieferzeit muss ich für diese Einheit rechnen?
          • Wir können die Einheiten in 2-4 Wochen nach dem Eingang der Bestellung liefern

        • Verfügt die Einheit über metrische Anschlüsse?
          • Ja, die Anschlüsse sind metrisch.

        • Was ist in der Lieferung des Förderers enthalten?
            • Förderer
            • Handbuch
            • Anleitung zur Fehlersuche
            • Zeichnungen
        • Welche Filtertypen stehen für diese Einheit zur Verfügung?
          • Wir haben verschiedene Filter, abhängig von der jeweiligen Anforderung:

            • Pleated rod. Filterfeinheit 0,5μm. Ein harter Rod Filter aus PE und PUR-Material mit einer PTFE-Membran. Verfügbar in einer schwarzen und weißen Version.
            • Pleated, Filterfeinheit 0,5μm. Ein harter Polyester und PUR-Filter mit einer PTFE-Membran. Graue Farbe.
            • Textil. Filterfeinheit 5,0μm Filterbeutel aus Polyester und eine ePTFE-Membran. Hellgraue Farbe.
        • Welche Produkte können diese Förderer transportieren?
          • Sie können feines Pulver bis hin zu Kunststoffgranulaten, frei fließendes und brückenbildendes sowie trockenes Material fördern.

        • Welche Steuerungen sind für die Einheit verfügbar?
          • Die Einheit verfügt über eine pneumatische Steuerung, die die Saug-und Entladezeit steuert 

            Es gibt die Einheit auch ohne Steuerung, in diesem Fall muss der Endverbraucher die Abfolgesequenz selbst sicherstellen - SPS-Steuerung

            Es kann eine elektrische/pneumatische Ventileinheit bereitgestellt werden (um das elektrische Signal in ein pneumatisches Signal umzuwandeln 

        • Welche Vorteile hat diese Einheit?
          • Die druckluftbetriebene Piab Vakuumpumpe maximiert die Energieeffizienz durch die Verwendung der COAX® Technologie

            Produziert keine Wärme

            Durch die wenigen verbauten Teile kaum Wartungsarbeiten erforderlich

            effiziente Filtration (5 – 0.5 Mikron)

            Maximieren Sie Ihre Produktivität durch einen Schnellstart-Betrieb

            geringer Geräuschpegel (72-76 dBA)

            Optimieren Sie den vorhandenen Montagespielraum

            Erhöhen Sie die Förderleistung durch eine höhere Volumenkapazität

        • Welches Zubehör bietet Piab an?
          • Edelstahl, Aluminium oder PE, belüftete und nicht belüftete Förderrohre

            Förderadapter mit oder ohne Flanschanschluss

            Absendestation/-behälter

            flexible Schläuche

            Fernstart /-stopp Ventil

            Niveausensor

            Behälter

            Übergang von der Einheit zu den Folgemaschinen

        • Wie ist die Oberflächenbeschaffenheit?
          • Ra 0.6 µm, oder besser.

        • Wie viel Druckluft verbraucht die Einheit?
            • piBASIC100 Pumpe, 5-7Nl/Sek. 
            • piBASIC200 Pumpe, 10-14Nl/Sek. 
            • piBASIC400 Pumpe, 20-28Nl/Sek. 
            • piBASIC600 Pumpe, 26-37Nl/Sek. 
        • Wie viel kann die Einheit fördern?
          • 100-4000kg/h, abhängig von der Förderstrecke und der Größe des Förderers/ der Pumpe/ des Filters und dem Fördergut

        • Wie wird die Einheit betrieben?
          • Start the Piab control via a pneumatic ON/Off valve
            The vacuum pump starts and at the same time the bottom flap/door closes, the back pulse container (located inside the top part of the Conveyor) charges with compressed air (line pressure). The suction time begins (adjustable to 1-30 seconds via the pneumatic timer).
            When the suction time times out, the control goes into a discharge cycle (adjustable to 1-30 seconds), the vacuum pump will stop, the bottom flap/door opens and the back pulse will clean the filter. And after  that it will re-start until the unit is shut off
            Please also look at our video.
      • Value Line® Allgemein

        • Kann ich für Tests kostenlose Muster erhalten?
        • Sind die Value Line® Produkte mit einem Volumenrabatt verfügbar?
          • Ja, die Saugnäpfe schon. ≥30 Stück = 15%, ≥100 Stück = 30%.

        • Stehen Preisinformationen zur Verfügung?
        • Wie ist die Lieferzeit der Value Line® Artikel?
          • 1 Tag (bei ab Lager Lieferung).

      • Value Line® Saugnäpfe

        • Gibt es entsprechende Befestigungen?
          • Ja, 12 verschiedene Messingbefestigungen mit G und NPT Außengewinden.

        • Haben die Saugnäpfe einen Filter?
          • Nein.

        • Ist das Saugnapf-Material recyclebar?
          • Ja.

        • Sind die Saugnäpfe auch in einer Aufsteck-Variante verfügbar?
          • Ja.

        • Sind die Saugnäpfe für Lebensmittel geeignet (FDA - EU)?
          • Nein.

        • Sind die Saugnäpfe PVC-frei?
          • Ja.

        • Sind die Saugnäpfe PWIS oder silikonfrei?
          • Nein.

        • Welche Saugnapf-Designs gibt es?
          • Flach konkav, 2-fach Balg und 5-fach Balg.

        • Welche Saugnapf-Größen gibt es?
          • ø20, 25, 30, 40, 50, 60, 75mm.

        • Wie erkennt man einen abgenutzten Saugnapf?
          • Eine dünnere Lippe bzw. ein geringerer Durchmesser (Flachsauger) sowie Klebrigkeit (Balgsauger) sind klare Anzeichen einer Abnutzung.

        • Wie hoch ist die durchschnittliche Lebensdauer des Saugnapfes?
          • 300.000 oder mehr Zyklen, abhängig von der Oberfläche, Größe und Geschwindigkeit.

      • Value Line® Ejektoren

        • Gibt es verschiedene Typen bzw. Designs?
          • Yes, the Value Line® ejectors come in three designs: "Inline", "T-design" and the "VL206 1/8" which is an aluminium body with 2 cartridges. The T-design is ideal when exhaust needs to be piped away, and the VL206 1/8" is ideal when a higher flow is needed.

        • Können die Value Line Ejektoren in Reinraumumgebungen eingesetzt werden?
          • Ja, das T-Design ist für Reinraumumgebungen geeignet.

        • Sind die Value Line® Ejektoren mit einem Vakuumrückschlagventil verfügbar?
          • Nein.

        • Sind Value Line® Ejektoren in staubigen Umgebungen geeignet, wo ein Vakuumfilter nicht verwendet werden kann?
          • Ja, da kein Klappenventil verwendet wird, funktionieren beide Versionen gut in staubigen Umgebungen.

        • Wie hoch ist die Ejektorleistung und -kapazität?
          • Ejektoren erreichen ein Vakuumniveau von 70 -kPa  / 21,0-inHg.

        • Wie ist die Vakuumleistung im Vergleich zu einstufigen Ejektoren?
          • Besser als bei herkömmlichen einstufigen Ejektoren, bis zu 25-30% effizienter.

        • Wie ist die Vakuumleistung im Vergleich zu herkömmlichen Piab Ejektoren?
          • They do not reach as deep vacuum levels as Piab multi stage ejectors and initial flow is lower.

      Erstellen Sie sich einen kostenfreien Zugang für den Zugriff auf folgende Inhalte:

      • CAD Dateien
      • Produktverfügbarkeit
      • Anforderung von Angeboten
      • White paper
      • Newsletter
      Ja, bitte!
      Mein Piab
      Neueste Aktivitäten
      Produkt Vergleich

      Piab AB © 2016 Rechtlicher Hinweis

      Folgen Sie uns

      Kontaktieren Sie uns