Feedback

Wählen Sie Ihre Sprache

Schließen

Friction-Saugnäpfe von Piab

Weitere Friction-Saugnäpfe für kleine Metallteile

Datum 15.11.2017

Piab reagiert auf die Anforderungen der Industrie und bringt einige neue Friction-Saugnapfmodelle auf den Markt.

Täby, Sweden – Piab erweitert seine Familie der DURAFLEX® Friction-Saugnäpfe mit dem Ziel, Hersteller bei der Förderung von immer noch kleineren Blechteilen zu unterstützen. Piab reagiert damit auf die neuesten Industrietrends und ergänzt sein bereits umfangreiches Friction-Saugnapf-Programm um etliche neue Saugnapfgrößen und verschiedene Anschlüsse. Einer dieser Trends ist beispielsweise in der Automobilherstellung zu finden. Hier wird die Produktion zunehmend automatisiert, was die Herstellung und Montage immer kleinerer Teile umfasst.

Piab erfüllt diese neuen Marktanforderungen mit einigen kleinen ovalen und runden Saugnäpfen, die hervorragende Griffigkeit auf kleinen und möglicherweise öligen Automobilteilen bieten. Diese speziellen Saugnäpfe sorgen für den sichereren Transport von Metallblechen und maximalen Halt auf Bauteilen mit konkaver oder konvexer Oberfläche.

Die überragende Griffigkeit der DURAFLEX® Friction-Saugnäpfe ermöglicht eine höhere Hubzahl pro Minute beim Prägen, Zuschneiden, Biegen und Stanzen und trägt so zu kostengünstigeren und produktiveren Presswerken bei.

Durch die kombinierten Eigenschaften von Polyurethan und Kautschuk haben die Friction-Saugnäpfe von Piab ein außergewöhnliches Elastizitätsgedächtnis und eine gute Beständigkeit gegen Pressöl, so dass sie iIhre Form bewahren und funktionstüchtig bleiben. Außerdem sind die Saugnäpfe aus Polyurethan haltbarer als vergleichbare Saugnäpfe aus Kautschuk wie beispielsweise Verbindungen aus Nitril-Butadien-Kautschuk.

Die Saugnäpfe sind darüber hinaus so konzipiert, dass sie dünne Metallbleche (mit einer Stärke von bis zu 0,65mm) transportieren, ohne diese einzudrücken. Die verbesserten Friction-Muster, die an das Profil von Winterreifen erinnern, haben eine Oberfläche mit scharfkantigen Stollen und Kanälen, die für die außergewöhnliche Griffigkeit auf öligen Oberflächen sorgt. Das Resultat sind Friction-Saugnäpfe mit drei- bis viermal besserer Griffigkeit (Scher-/Reibungskraft) auf öligen Oberflächen als herkömmliche Saugnäpfe ohne Friction-Muster.

Über Piab

Piab wurde 1951 gegründet und entwickelt innovative Vakuumlösungen, welche die Energie-Effizienz, Produktivität und Arbeitsumgebungen von Vakuum-Nutzern auf der ganzen Welt verbessern. Als zuverlässiger Partner für viele der größten Hersteller der Welt entwickelt und fertigt Piab eine komplette Baureihe von Vakuumejektoren, Saugnäpfen, Vakuumförderern und Vakuumzubehör für eine Vielzahl automatisierter Materialfluss- und Fabrikautomationsprozesse. Piab nutzt die COAX® Technologie, eine völlig neue Dimension in der Vakuumtechnik, in vielen seiner Originalprodukte und Lösungen. COAX® Cartridges sind kleiner, energiesparender und zuverlässiger als konventionelle Ejektoren und können auch direkt in eine Maschine integriert werden. Dies ermöglicht die Konstruktion eines flexiblen und modularen Vakuumsystems. 2016 tätigte Piab mit der Übernahme von Kenos und Vaculex zwei strategisch bedeutsame Akquisitionen. Piab ist eine weltweit agierende Organisation mit Tochtergesellschaften und Vertriebspartnern in fast 70 Ländern. Der Hauptsitz befindet sich in Schweden.

Weitere Informationen

Andrea Bodenhagen, Marketing Director Europe 
Tel: +49 6033 7960-0
E-mail: andrea.bodenhagen@piab.com

Piab AB © 2018 Datenschutzhinweis

Folgen Sie uns

Kontaktieren Sie uns