Wählen Sie Ihre Sprache

Schließen

Wir verwenden Cookies, damit Sie unsere Website optimal aufrufen können.
Wenn Sie keine Änderung der Einstellungen vornehmen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, alle Cookies auf der piab.com Website zu erhalten.
Lesen Sie mehr

Piab

Extrem leichte dezentrale Vakuumerzeuger piINLINE®plus

Perfektes Presswerkvakuum mit piINLINE®plus

Datum 28.09.2016

Die extrem leichten dezentralen Vakuumerzeuger sind kompakt, zuverlässig und effizient

Täby, SwedenpiINLINE®plus ist die neue konfigurierbare Plattform für dezentrale Vakuumerzeugung. Sie bietet ideale Lösungen für Automobilhersteller und andere Branchen. Der extrem leichte Vakuumejektor zeichnet sich durch einen einzigartigen und integrierten automatischen Lösemechanismus aus und ist in einem kompakten, minimalisierten Gehäuse erhältlich. Der piINLINE®plus wurde speziell für die Presswerkautomation in der Automobilherstellung entwickelt und bietet eine neue Technologie, von der auch verschiedene andere Branchen und Anwendungen profitieren können. Der Ejektor ist mit nebeneinander liegenden Anschlüssen für Druckluft und Vakuum ausgestattet und wird über Schnellsteckanschlüsse mit unterschiedlichem Durchmesser neben dem Saugpunkt direkt auf den Schlauch montiert.

Der piINLINE®plus ist aus leichtem und sehr langlebigem PA66-Material hergestellt. Die integrierte Piab COAX®Technologie gewährleistet niedrigen Luftverbrauch (typischerweise 25 Prozent weniger als Konkurrenztechnologien), herausragende Saugkapazitäten und schnelle Belüftung. Der Vakuumerzeuger ist mit einer oder zwei MICRO COAX® Cartridges ausgestattet: zwei Cartridges für Hochgeschwindigkeitsanwendungen mit größeren Saugnäpfen oder eine Cartridge für kleinere Saugnäpfe oder für reduzierten Luftverbrauch, wenn Hochgeschwindigkeit nicht erforderlich ist.

„Der Vakuumerzeuger der piINLINE®plus-Familie zeichnet sich durch ein wesentlich geringeres Gewicht pro Einheit im Vergleich zu den Wettbewerbsprodukten aus. Das geringere Gewicht pro Einheit entspricht einer Gesamtgewichtseinsparung von mehr als 500 Gramm für einen typischen Presswerkgreifer mit acht Saugnäpfen. Dadurch kann man schnellere Taktzeiten pro Pressstraße erzielen, was wiederum eine geringere Abnutzung der Roboterarme bedeutet“, so Josef Karbassi, Vizepräsident der Automationsabteilung bei Piab.
Die integrierte Lösefunktion ist in zwei optionalen Ausführungen erhältlich – die leicht zu steuernde Atmospheric Quick Release (AQR), für die kein zusätzlicher Druckluftschlauch erforderlich ist, und die sehr schnelle Exhaust Block Release (EBR).
„Beide Ausführungen basieren auf einer langlebigen Membran aus Polyurethan, die staubunempfindlich ist. Dadurch sind höchst zuverlässige Produktionssysteme mit verbesserter Laufzeit gewährleistet.

Über Piab

1951 gegründet entwirft Piab innovative Vakuumlösungen, welche die Energie-Effizienz, Produktivität und Arbeitsumgebungen von Vakuum-Nutzern auf der ganzen Welt verbessern. Als zuverlässiger Partner für viele der größten Hersteller der Welt entwickelt und fertigt Piab eine komplette Baureihe von Vakuumejektoren, Saugnäpfen, Vakuumförderern und Vakuumzubehör für eine Vielzahl automatisierter Materialfluss- und Fabrikautomations-Prozesse. Piab nutzt die COAX® Technologie, eine völlig neue Dimension in der Vakuumtechnik, in vielen seiner Originalprodukte und Lösungen. COAX® Cartridges sind kleiner, energiesparender und zuverlässiger als konventionelle Ejektoren und können auch direkt in eine Maschine integriert werden. Dies ermöglicht die Konstruktion eines flexiblen und modularen Vakuumsystems. Piab ist eine weltweite Organisation mit Tochtergesellschaften und Vertriebspartnern in mehr als 70 Ländern. Der Hauptsitz befindet sich in Schweden.

Weitere Informationen

Häla El Sheemy Washbrook, Vice President Marketing and Communications Manager
Tel: +46 (0) 8 630 25 74
E-mail: hala.e.washbrook@piab.com

Piab AB © 2017 Rechtlicher Hinweis

Folgen Sie uns

Kontaktieren Sie uns