Wählen Sie Ihre Sprache

Schließen

Wir verwenden Cookies, damit Sie unsere Website optimal aufrufen können.
Wenn Sie keine Änderung der Einstellungen vornehmen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, alle Cookies auf der piab.com Website zu erhalten.
Lesen Sie mehr


Übergangsstück auf Tablettenpresse

Module zum Übergang auf Tablettenpressen

Datum 29.09.2014

Übergangsmodule, die für Tablettenpressen, wie sie häufig von pharmazeutischen Unternehmen genutzt werden geeignet sind, um Pulver in Tabletten mit einheitlicher Größe und gleichem Gewicht zu pressen.  Durch ein Signal vom Steuersystem der Presse füllt der Piab Vakuumförderer das Pulver bis zum Füllstandssensor am Übergangsmodul und in die Tablettenpresse.  Wenn der Füllstand erreicht ist, wird der Piab-Sensor aktiviert und der Förderer stoppt den Füllvorgang.

Benutzervorteile 

  • Direkte Befestigung auf der Tablettenpresse mit Mueller S/D 170 Schnittstelle oder Ø165,8 mm bzw. Ø244 mm Übergang.
  • 0,5 µm-Filter, der den FDA-Vorschriften entspricht sowie für den Druckausgleich zwischen dem Vakuumförderer und der Tablettenpresse.
  • Kapazitiver Füllstandssensor verhindert Überfüllen und Produktionsstillstände.

 

Piab AB © 2017 Rechtlicher Hinweis

Folgen Sie uns

Kontaktieren Sie uns