Piabs Fördererreihe für die Lebensmittel- und Pharmaindustrie ist nun mit der Wet-in-Place-Funktion (WIP) erhältlich

Die beliebten Vakuumförderer piFLOW®p von Piab sind nun mit der Wet-in-Place-Funktion (WIP) ausgestattet und bieten somit noch mehr Arbeitsplatzsicherheit in den Verarbeitungsanlagen der Lebensmittel- und Pharmaindustrie. Für die neuen piFLOW®p-Förderanlagen sind ab sofort WIP-Sprühdüsen verfügbar bzw. können in bestehenden Anlagen nachgerüstet werden.

Lesen Sie mehr

Video poster

Wet-In-Place Broschüre herunterladen

Klicken Sie hier

Wet-In-Place Module

Wet-In-Place Modul

Durch das Befeuchten von potenziell schädlichem Restmaterial vor dem Öffnen der Geräte zur Endreinigung wird durch die Spraydüsen sichergestellt, dass sämtlicher anfallender Staub befeuchtet und gebunden wird (Wet In Place), bis man ihn sicher entfernen kann.

  • Bindet gefährliches Material

  • Umwelt- und anwenderfreundlich
  • Problemloses Nachrüsten

  • Verkürzt Reinigungs- und Wartungszeiten

  • Minimiert die Notwendigkeit einer Schutzausrüstung
Lesen Sie mehr

 
 

piFLOW®p Family

Ein geeigneter Förderer wenn eine Premium-Technologie benötigt wird

Der Förderer piFLOW®p für Pulver und Schüttgut ist die perfekte Lösung für die hohen Anforderungen der betrieblichen Sicherheit und Hygiene in der Lebensmittel- und Pharmaindustrie. Die Förderer von Piab werden aus Materialien gefertigt, die den Normen der US-Gesundheitsbehörde FDA und der EU-Norm 1935/2004 entsprechen, und können zum sicheren Transport von großen Mengen an Pulver/Schüttgut verwendet werden. Ihre Spitzentechnologie verhindert garantiert eine Entmischung während des Transports. Zur Maximierung der Sicherheit der Mitarbeiter ist piFLOW®p nach ATEX für Staub und Gas zugelassen, wobei alle Kunststoff- und Gummiteile inklusive Filter und Dichtungen aus antistatischem Nitril-Butadien-Kautschuk (NBR) hergestellt sind. Der Leistungsbereich des piFLOW®p ist sehr groß – von einem 2-Liter-Chargenvolumen bis hin zu 56 Litern.

Konfigurieren Sie

Video poster

 
 
 
 
 

Vakuumförderer transportieren Arzneimittel mit Leichtigkeit

Die Wahl des richtigen Förderers für Ihren pharmazeutischen Herstellungsprozess ist eine herausfordernde Aufgabe, die sorgfältige Überlegungen erfordert. Hier teilen wir unser Wissen mit Ihnen.

Erhalten Sie Ihr White Paper

 
 
 
 
 

Piab bietet schlüsselfertige Pulver-Handhabungslösungen für OEM Tablettenpressen

Success Story Image

Hintergrund

In vielen Fällen stehen Kunden, die eine Fette Compacting Tablettenpresse kaufen, vor dem Problem, das Tablettenpulver auf einem effizienten, sicheren und hygienischen Weg in die Presse zu befördern. Da die Vakuumförderung kein Bestandteil der Produktpalette von Fette ist, müssen die Kunden selbst eine Lösung für den Transport des Pulvers finden und integrieren. Auch wenn der Kunde die Piab-Vakuumförderer als optimale Lösung für den Pulvertransport ansieht, besteht immer noch die Herausforderung, die beiden Systeme miteinander zu verbinden, ohne dass Staub oder Pulver austritt. Die Folge ist ein zeitraubendes Ingenieurprojekt, das dem Kunden nur einen sehr geringen Nutzen bringt.

Ergebnis

Die Fette Compacting GmbH bietet nun mit der piFLOW®-Fördererpalette von Piab optional eine schlüsselfertige Pulver-Transportlösung an. Diese schlüsselfertige Lösung garantiert, dass Pulver zuverlässig in die Fette Tablettenpresse gefördert bzw. entladen werden kann, ohne dass Risiko einer Staubbildung, Beschädigung oder Störung der Tablettenpresse. Die Fette Compacting GmbH hat die Förderanwendung in Verbindung mit der Tablettenpresse überprüft, um die Gesamtleistung des Systems zu gewährleisten.

Lesen Sie mehr