Feedback

Wählen Sie Ihre Sprache

Schließen

Tamp-Blow und Blow-on-Etikettierung

Tamp-Blow und Blow-on-Etikettierung

Zwei ziemlich verbreitete Methoden zum Auftragen von Etiketten mittels Unterdruck sind die Tamp-Blow-Etikettierung (Stempeletikettierung) und die Blow-on-Etikettierung. Tamp-Blow-Etikettierungsmaschinen tragen druckempfindliche Punktetikette auf. Mittels eines Vakuum-Tamps (Stempels) wird das Etikett auf der Verpackung gehalten und platziert, nachdem es von seinem Rückblatt entfernt wurde. Der Unterdruck hält das Etikett fest, während das Pad das Etikett gegen den Behälter stößt. Der Unterdruck wird dann freigegeben und das Pad zum Auffangen des nächsten Etiketts positioniert. Die Blow-on-Etikettierung verläuft sehr ähnlich: Unterdruck hält ein Etikett an einer Platte, bis der Behälter in der richtigen Stellung ist, um das Etikett aufzunehmen. Der Unterdruck wird freigegeben, und ein Strom aus Luftüberdruck stößt das Etikett gegen den Behälter. Diese Maschinen können bei sehr hohen Geschwindigkeiten arbeiten.

Vorteile mit Piab

  • Gesteigerte Produktivität, da unsere Saugnäpfe einen festen Halt auf dem Etikett ermöglichen, ohne dabei Abrücke auf dem Produkt zu hinterlassen
  • Reduzierter Energieverbrauch mit der in der Vakuumpumpe verbauten COAX®-Technologie
  • Sicherer und schneller Halt dank hoher Saugleistung der PiabVakuumpumpe
  • Spezialisierte Saugnapf Entwürfe und Materialien

Piab AB © 2018 Datenschutzhinweis

Folgen Sie uns

Kontaktieren Sie uns